Einfangen von Muttertieren

International Poultry Services verfügt über umfassende Erfahrung mit dem Verladen von Muttertieren. Das Verladen sollte vorzugsweise mit einem (Gelenk-)Lader erfolgen, da so für hinreichend Ruhe im Stall gesorgt ist, weil das Geflügel nicht gestört wird und Schäden an Flügeln und Füßen ebenso wie Todesfälle erheblich reduziert werden können. Auch eine angepasste Stallbeleuchtung kann den reibungslosen Ablauf unterstützen. Der Tierschutz steht bei uns immer im Vordergrund.

Unsere Mitarbeiter können Ihren kompletten Bestand schnell und effizient ausstallen, da sie das Arbeitstempo konstant hoch halten. Dazu müssen allerdings die Gänge im Stall freigeräumt sein, damit der (Gelenk-)Lader genug Platz zum Wenden hat. Da eine angemessene Planung und deutliche Vereinbarungen in diesem Zusammenhang unerlässlich sind, sollte ein Vorarbeiter vor Ort sein, um eine schnelle Kommunikation zu gewährleisten. Wir beraten Sie in diesem Zusammenhang gerne.

Unsere Aufgabenbereiche

International Poultry Services (IPS) ist in den gesamten Niederlanden, in Belgien sowie im deutschen (u.a. Nordrhein-Westfalen) und französischen Grenzgebiet aktiv. Da unsere Einfangteams geographisch gut verteilt sind, befindet sich immer ein IPS-Standort in Ihrer Nähe. So sind die Anfahrtswege für unsere Einfangteams kurz, und auch die Kosten für die Anfahrt bleiben niedrig. Die beiliegende Landkarte bietet einen Überblick über die diversen IPS-Standorte.

Über IPS

International Poultry Services ist ein anerkannter und erfahrener Dienstleister in der Geflügelbranche. Als professioneller Partner von Geflügelzüchtern sind wir bereits seit 1993 auf das Ausstallen, Einfangen und Verladen von Geflügel wie Masthühnern, Muttertieren, Legehennen und Puten spezialisiert.